Die lebende Urne

lebende_urne

Die erste Urne, die  biologisch hergestellt wurde. Sie besteht aus wertvollen Pilzsporen, löst sich innerhalb von 21 Tagen auf und bereichert das Erdreich mit neuem Leben. Eine Urne zum Bäume pflanzen. Die lebendige Urne  wird aus Myzel, also aus Pilzsporen gezüchtet. Sie symbolisiert einen Quell des Lebens. Damit schließt sich der Kreislauf und neues Leben […]

Gestatten Bestatter – Lichtblick lädt in die Theaterei

Gestatten Bestatter

Seit sieben Jahren beleuchtet das Team der Bestattung Lichtblick in Wien und im Wienerwald die Branche und sorgt für mehr Bewusstsein. Nun lädt Lichtblick zu einem Abend, an dem der Kabarettist und Liedermacher Konrad Bönig den Boandlklauber auf die Schippe nimmt. Dabei bleibt kein Auge trocken. Jörg Bauer gründete den Familienbetrieb 2017 mit der Absicht, […]

Sterbehilfe – Positives und Negatives aus Sicht des Bestatters

Jörg Bauer zur Sterbehilfe

Drei Fälle und drei Schicksale Seit 1. Jänner 2023 ist die begleitete Sterbehilfe in Österreich gesetzlich geregelt. Einiges daran ist sehr positiv. Doch wo Licht, dort ist auch Schatten. Negativ sieht Jörg Bauer von der Bestattung Lichtblick die verfügbaren Informationen für Betroffene und die massive Einschränkung zur Information. Mit Werbeverbot hat das nichts mehr zu […]

Das Death Cafe – Ein Ort des offenen Austauschs über den Tod

Death Cafe

Das Thema Tod ist für viele Menschen ein Tabu und wird oft vermieden. Doch es gibt auch Menschen, die sich mit dem Thema auseinandersetzen möchten und sich darüber austauschen wollen. Für sie gibt es seit einigen Jahren das sogenannte „Death Cafe“.

Abschied feiern mit Aufbahrung des Sarges im eigenen Garten

Sarg im Garten

In privater Atmosphäre Trost und Halt finden ohne Zeitvorgabe Lichtblick hat kürzlich eine außergewöhnliche Bestattung gefeiert, bei der der Sarg im eigenen Garten aufgebahrt wurde. Die sehr private Veranstaltung war für alle Angehörigen eine wahre Lebensfeier, die ihnen half, ihre Trauer zu verarbeiten und ihre Liebe für den Verstorbenen zu zeigen. Zeitvorgaben wie in einer […]

Sterbebegleitung: Für eine würdevolle letzte Lebensphase

Sterbehilfe in Europa

Der Tod ist ein natürlicher Teil des Lebens, dennoch fällt es vielen Menschen schwer, sich damit auseinanderzusetzen. Besonders für diejenigen, die sich in ihrer letzten Lebensphase befinden, kann der Gedanke an den Tod äußerst beängstigend sein. Hier kommt die Sterbebegleitung ins Spiel – eine Möglichkeit, den letzten Lebensabschnitt in Würde zu verbringen.

Ein soziales Unternehmen mit einem besonderen Fokus auf individuelle Wünsche

Soziales Unternehmen

Seit sechs Jahren genießt die Bestattung Lichtblick das Vertrauen von Menschen in der Region von Wien bis St. Pölten und Tulln. In dieser Zeit wurde das Unternehmen von mehr als 700 Familien mit der Organisation einer Bestattung betraut und mit vielen Weiterempfehlungen belohnt. Wichtig war von Anfang an der soziale Aspekt. Für die Gespräche mit […]

Vorsorge spirituell und finanziell – Den Tod begreifen

Baumbestattung in Pyra

Es ist wichtig, sich mit der eigenen Sterblichkeit auseinanderzusetzen, da es ein wesentlicher Bestandteil der menschlichen Existenz ist. Die Auseinandersetzung mit der eigenen Sterblichkeit kann dazu beitragen, uns zu einem bewussteren und erfüllteren Leben zu verhelfen.

Bestattung Lichtblick – Corona-Politik als Auslöser für neue Konzepte des Abschieds

Wunschbestattung in Wien

Haben Friedhöfe als Ort des Abschieds bald ausgedient? Wir erinnern uns alle sehr lebhaft an die restriktive Corona-Politik, die Anfangs sogar in die stillen Orte des Abschieds eindrang. Die Personenanzahl wurde auf fünf Personen begrenzt und durch zahlreiche Auflagen wurde Familien der Abschied von den Liebsten teils unmöglich gemacht. So entstanden neue Konzepte des Abschieds, […]

Fünf Jahre Bestattung Lichtblick – Eine Erfolgsgeschichte

Jörg Bauer GF

Der unkonventionelle Familienbetrieb bewegt die Branche Vor fünf Jahren eröffnete Lichtblick https://www.lichtblick.rip in St. Christophen, nah bei Wien. Der unkonventionelle Familienbetrieb, der in Wien und Niederösterreich erfolgreich arbeitet, bewegte in den letzten Jahren die ganze Branche. Lichtblick war das erste Unternehmen in Österreich, das transparent Preise auf der Website publizierte und sich als Eventbestattung etablierte.

Fünf Jahre Bestattung Lichtblick – Nicht nur eine Alternative

Die Sterbenden begleiten und wachen bei den Toten. Hinschauen auf unser Leben. Das Leben feiern. Mit diesen Leitmotiven gründete die Familie Bauer vor fünf Jahren die Bestattung Lichtblick. Mittlerweile handelt es sich nicht mehr um ein regionales Konzept, sondern um eine Philosophie die längst weit über die Grenzen unseres Bezirkes Bekanntheit erlangte.

Bestattung in Wien wird zum Luxus

Bestattung Lichtblick schafft Abhilfe durch intelligente Einsparungen Ob am Friedhof oder unter dem Baum, die Beerdigungskosten in Wien explodieren. Sukzessive Gebührenerhöhungen in Zeiten der Inflation machen eine Beerdigung für viele Familien unleistbar. Das niederösterreichische Bestattungsunternehmen Lichtblick https://www.lichtblick.rip schafft nun Abhilfe und bietet seine Leistungen Bundeslängerübergreifend an. Die Ersparnis beträgt bis zu 80 Prozent.

Lichtblick warnt vor „unechten“ Sterbeversicherungen

Verträge landen teilweise in der Verlassenschaft statt die Kosten gleich zu decken Immer wieder tauchen in letzter Zeit unechte Sterbeversicherungsverträge auf. Dadurch kann oft der Bestatter nicht bezahlt werden und die Familien müssen trotz Vorsorge auf die Verlassenschaft warten. Gewöhnlich hat eine Sterbeversicherung den Nutzen, dass die Versicherer direkt mit dem Bestattungsunternehmen abrechnen. Bei einigen […]

Bestattung Lichtblick sponsert Vortrags- und Unterhaltungsabende in Senioren- und Pflegeheimen

Es wird Zeit den Tod intensiver zu thematisieren Seit Unternehmensgründung versucht Lichtblick die Themen Tod und Sterben mehr in den Vordergrund zu rücken. Mit einem kompletten Unterhaltungsprogramm und einer eigenen Vortragsreihe spricht das Unternehmen nun Senioren- und Pflegeheime an. Gemeinsame Abende mit Personal, Patient und Angehörigen sollen zu mehr Verständnis und Akzeptanz führen. Der Geschäftsführer […]

Hinschauen auf sich und auf das Leben

Jörg Bauer

Das letzte Viertel des Jahres bringt uns den Herbst. Zeit für die Natur, den wohl verdienten Winterschlaf anzutreten. Zeit für die Menschen, in sich zu gehen, sich selbst anzuschauen und Ruhe einkehren zu lassen.

Neu! BIO Herzurnen für Naturbestattungen

Aufbahrung mit Herzurne

Bei Lichtblick versuchen wir immer wieder ganz besondere Unikate zu finden, abseits des Mainstream. Die Bio-Herzurnen haben sofort unsere Begeisterung gefunden. Feine Handarbeit aus biologischen Materialien, formschön und für alle Arten der Feuerbestattung geeignet. Für die Urne zu Hause gibt es diverse Stehlen um den Angehörigen ein würdiges Platzerl bereiten zu können. Doch auch bei […]

Verstößt NÖ Bestattungsgesetz gegen Europäisches Recht?

In NÖ werden Religionsgemeinschaften in der Gesetzgebung bevorzugt Ein konzessioniertes Bestattungsunternehmen wie Lichtblick möchte in Niederösterreich eine Naturbestattungsanlage betreiben. In NÖ dürfen Bestattungsanlagen aber nur von Kommunen oder Religionsgemeinschaften betrieben werden. Letztere Regelung ist laut Lichtblick möglicherweise Wettbewerbswidrig und unverständlich. In Österreich gibt es 9 verschiedene Gesetzestexte für Bestattungswesen in Österreich. Jedes Bundesland regelt diese […]

Bestattung Lichtblick – Trauerfeierlichkeiten ohne gravierende Einschränkungen möglich

Wie Lichtblick informiert wurde, dürften Feierlichkeiten auf Friedhöfen, Naturbestattungsanlagen und der Donau fast ohne Einschränkungen statt finden. Die Personenanzahl ist zwar begrenzt, aber die folgende und offizielle Definition „Engster Familienkreis“ lässt viel Interpretationsspielraum. Auskunft des Bundesministerium für Inneres und Gesundheit „Jede exklusive Solidargemeinschaft zwischen zwei oder mehr Personen(= individuell und nachvollziehbar begründbares besonderes Naheverhältnis), die […]

Frei leben, frei denken und frei sterben

Sterbebegleitung

Bestatter lädt österreichische Politik in das 21. Jahrhundert ein In Deutschland wurden die Grundrechte einmal mehr verteidigt. Das Verfassungsgericht in Karlsruhe sieht ein Recht auf selbstbestimmtes Sterben. In Österreich engagiert sich die neu gegründete ÖGHL (Österreichische Gesellschaft für ein humanes Lebensende) für dieses Grundrecht, da die Politik dieses Thema nicht einmal diskutiert.

Lichtblick auf der Seniorenmesse St. Pölten

Seniorenmesse im VAZ

Sterbevorsorge hat nicht nur mit Geld zu tun Vom 13. – 14. Februar findet im St. Pöltner VAZ die „Bleib Aktiv“ Seniorenmesse St. Pölten statt. Lichtblick stellt dort alternative Bestattungsformen wie die Donaubestattung oder die Riffbestattung vor. Außerdem setzt sich das junge Unternehmen mit dem Thema Vorsorge auseinander. Und dabei geht es nicht nur ums […]

Sterbehilfe – Selbstbestimmt sterben? – dürfen wir nicht

Sterbehilfe in Europa

Die Debatte um die Sterbebegleitung nimmt wieder einmal an Fahrt auf. Da erlaube ich mir als Sterbebegleiter und Bestatter Stellung zu beziehen. Doch zuerst die letzten Neuigkeiten zum Thema. Sterbehilfe in Deutschland Zuerst blicken wir zu unseren Nachbarn. In Köln laufen derzeit mehrere Klagen Schwerstkranker auf die Herausgabe eines Betäubungsmittels zur Selbsttötung. Das Bundesverwaltungsgericht machte […]

Einäscherung – Bestattung Lichtblick zerstreut Verbote – 20.000 Euro Strafe bei Öffnen einer Urne

Bestattung Lichtblick zerstreut Verbote

Verstreuen von Leichenasche in Österreich unter Einhaltung gesetzlicher Bestimmungen möglich Was Staat und Kirche in Österreich verbieten, ermöglicht das Bestattungsinstitut Lichtblick . Zwar ist das Verstreuen der Asche von Verstorbenen laut den geltenden Bestattungsgesetzen untersagt und wird mit bis zu 20.000 Euro bestraft. Wer nach dem Tod jedoch wünscht, verstreut zu werden, sollte gesetzliche Schlupflöcher […]

Immer mehr Menschen entscheiden sich für eine Donaubestattung

Donaubestattung

Bestattung Lichtblick im Frühling fast ausgebucht Seit etwas mehr als acht Jahren ist die Donaubestattung in Österreich erlaubt. Eigentlich nur in dem Streckenabschnitt, der durch Niederösterreich führt. Doch der Andrang aus ganz Österreich ist groß. Speziell im Frühling ist es nicht mehr so einfach eine Reservierung abzugeben.

Messe Seelenfrieden ein großer Erfolg

Messe Seelenfrieden

Die erste Publikums Messe in Wien zum Thema Bestattung war ein großer Erfolg. Es gab zahlreiche Vorträge, viele Aussteller aus ganz Europa und alle wurden bereits am ersten Tag zu einer großen Familie. Im folgenden Video sehen und hören Sie einen Vortrag von Jörg Bauer zum Thema Feuerbestattung.

Lichtblick.rip – Neue Schiffsflotte für Donaubestattung

Donaubestattung entwickelt sich zu einer sehr beliebten Form der Verabschiedung Österreichweit besteht immer mehr Nachfrage nach Verabschiedungen am Wasser. Lichtblick Bestattungen https://lichtblick.rip reagiert auf die Nachfrage und stellt seine brandneue Donau-Flotte vor. Ab sofort sind Trauerfeiern auf der Donau bis zu 160 Personen möglich.

Bestattung Lichtblick unterstützt das Leben – Lichtblick Lauf in Tulln

Lichtblick in Tulln

Mitmachen und laufend helfen in Tulln In Tulln hat der Lichtblick Lauf https://www.laufendhelfen.at bereits Tradition. Auch in diesem Jahr werden sich begeisterte Läufer aller Altersgruppen treffen, um für schwer kranke und benachteiligte Kindern zu laufen. Der Erlös kommt zu hundert Prozent den Schützlingen zu Gute. Für die Bestattung Lichtblick werden zwei TeilnehmerInnen starten. Insgesamt starten […]

Bestattung Lichtblick bricht veraltete Traditionen auf

Die Urne Zuhause

Schluss mit Verallgemeinerung beim letzten Geleit Neulengbach/Wien – Ist das „üblich“ oder darf „man“ das? sind die häufigsten Fragen, die in einem Erstberatungsgespräch vor einer Beerdigung an Jörg Bauer, GF von Lichtblick, gestellt werden. Die Antwort ist immer die selbe. „Üblich kommt vom Wort Übel und „man“ ist mir gänzlich unbekannt.“ Lichtblick bricht mit Tradition […]

Stigmata Armenbegräbnis – Status bis in den Tod

Menschen, die sich ein Begräbnis nicht leisten können, erhalten Hilfe in Form eines Armenbegräbnis durch die jeweilige Gemeinde. Doch diese Hilfe fühlt sich zumindest in Wien nicht gut an. Angehörige werden stigmatisiert und fühlen sich allein gelassen.

Abschied in Wien – Ein neues Konzept bahnt sich seinen Weg

Wir erleichtern den Abschied.

Den Abschied von einem geliebten Menschen ganzheitlich betrachten Wenn wir durch den Tod eines geliebten Menschen Abschied nehmen müssen, geht uns vieles durch den Kopf. Das Meiste kommt von außen. Man sollte das nicht tun. Jenes ist nicht üblich. Die Bestattung Lichtblick ermuntert dazu, eigene Wege zu gehen und den Traditionalisten Individualität entgegenzusetzen. Denn der […]

Begräbnisplaner – Eine Alternative abseits des Mainstream

Begräbnisplaner entwirft neue Rituale und unterstützt Individualität Seit Januar firmiert Lichtblick https://lichtblick.rip in Wien und Niederösterreich. Der Sterbe- und Trauerbegleiter und Begräbnisplaner Jörg Bauer sieht sich seitdem mehr in der Rolle eines Begräbnisplaners als eines traditionellen Bestatters. Bereits im ersten Jahr entwarf er etliche neue Abschiedsrituale und ermutigt seine Kundschaft, ihren individuellen Wünschen ohne „Wenn […]

Lichtblick steht für mehr Transparenz und weniger Bürokratie im Bestattungswesen

Eine Branche muss sich neu erfinden Wien/St.Pölten (pts011/31.10.2017/10:00) – Zum wiederholten Mal versuchte der Konsumentenschutz, die Preisfindung im Bestattungswesen nachzuvollziehen. Und einmal mehr kam nur wenig Unterstützung aus der Branche. Für die Betreiber der Bestattung Lichtblick https://lichtblick.rip ist das nicht nachvollziehbar. Es sei sehr einfach, zumindest Basisleistungen mit einem Preisschild zu versehen. Zur Verringerung der […]

Bestattung und Trauer – Tradition darf nicht zu Zwang werden

Lichtblick bietet geschützte Räume der Kommunikation Neulengbach/Wien (pts017/20.09.2017/10:00) – In Österreich unterliegt die Bestattungskultur diversen Zwängen. Wenn es Abschied nehmen heißt, finden wir uns in einem engen Korsett aus Tradition, Gesetz und materiellen Interessen wieder. Doch immer mehr Menschen wünschen sich neue Wege in der Bestattungskultur, abseits der Friedhöfe und abseits von Dogmen und religiösen […]

Donaubestattung mit 750 PS

In wenigen Minuten an den schönsten Plätzen unseres Stroms Neulengbach/Wien (pts011/11.08.2017/10:00) – Die Bestattung Lichtblick https://lichtblick.rip ist anders. Sie bezeichnet sich selbst als Ermöglicherin und Vertreterin einer neuen Bestattungskultur. Das soll mit besonderen Angeboten unterstrichen werden. Auf der Donau bietet das Unternehmen nun die Beisetzung für kleine Zeremonien bis zu vier Teilnehmerinnen auf einem 750 […]

„Leben & Tod“ am 9.7. in Neulengbach

Bestattung und Verabschiedung im 21. Jahrhundert Neulengbach/Wien (pts008/06.06.2017/09:15) – Am 9. Juni findet im Wienerwald erstmals die Veranstaltung „Leben & Tod“ statt. Sie soll Bewusstsein für unsere Sterblichkeit schaffen und die Bestattungskosten und Intransparenz unter die Lupe nehmen. Mit dabei der Konsumentenschutz und ebenso die Bundeswettbewerbsbehörde. Veranstaltet wird das Event von Lichtblick https://lichtblick.rip, die ihre […]

Bestattung ohne Namen

Verortung ist meist wichtig für die Trauerarbeit Wien/Niederösterreich (pts021/23.05.2017/10:00) – Leider hält der Wunsch zur anonymen Bestattung auch hierzulande wegen des günstigen Preises Einzug. Trauerbegleiter und Bestatter Jörg Bauer ist nicht begeistert und reagiert. Mit der digitalen Bestattung und der Aufbewahrung der Asche bis zu fünf Jahre, schafft die Bestattung Lichtblick https://lichtblick.rip eine Alternative. Denn […]

Freidenker brauchen keinen Grabstein – Sie verstreuen sich auf der Wiese

Es zählt der letzte Wunsch Wien/Neulengbach (pts017/08.05.2017/10:00) – Die Bestattung Lichtblick ist angetreten, um die Bestattungskultur nachhaltig mitzugestalten. Eine der wichtigsten angestrebten Änderungen ist das Recht, seine Asche, oder zumindest einen Teil davon, zu verstreuen. In ersten Umfragen wünschen sich viele ÖsterreicherInnen liberalere Gesetze. „Es muss doch mein Recht sein, in Würde zu sterben und […]

Lichtblick, ein Bestattungsunternehmen mit transparenter Preispolitik

Lichtblick-Gedenkstein öffnet neue Wege des Abschiedes Wien/Neulengbach (pts016/12.04.2017/11:00) – Für Wien und Teile Niederösterreichs öffnet Lichtblick https://lichtblick.rip zuerst ihre Pforten. Besucht man die Website, merkt man bereits auf der Startseite, dass etwas anders ist. Denn prominent sind drei Fixpreise angegeben. Damit hält erstmals Transparenz Einzug ins Gewerbe. Die Preise sind weit unter den kolportierten Durchschnittskosten […]

Was ist nach dem Tod?

Das ist angesichts des alltäglichen sterbens eine berechtigte frage, doch wer fragt da, aus welcher sicht, also sollten wir uns ihr nicht theoretisch nähern, sondern sie praktisch durchleben.

Behördenauflagen: Nach Tod setzt sich kostspielige Maschinerie in Gang

Erdbestattung

Wer in Wien seinen letzten Atemzug tut, dem blüht eine österreichweit einzigartige „Sonderbehandlung“. Sobald der Tod amtlich bescheinigt ist, greifen die behördlichen Zahnräder ineinander und setzen eine kostspielige Maschinerie in Gange, aus der es kein Entkommen gibt. Besonders problematisch: Die Hinterbliebenen bekommen keine Chance, sich gebührend zu verabschieden. 

Diesseits und Jenseits

Oder dimensionen des lebens, beweisbares, unbeweisbares, messbares, unmessbares, endliches, UNENDLICHES. Ist das endliche, das diesseits, – das vergängliche, – das jenseits UNENDLICH? Wie komme ich als mensch dazu, sLEBEN in ein diesseits oder jenseits zu unterteilen, ist das nicht schizophren? Wieso ist LEBEN nicht bloß was ES ist? LEBENDIG!