Vorsorge spirituell und finanziell – Den Tod begreifen

Baumbestattung in Pyra

Es ist wichtig, sich mit der eigenen Sterblichkeit auseinanderzusetzen, da es ein wesentlicher Bestandteil der menschlichen Existenz ist. Die Auseinandersetzung mit der eigenen Sterblichkeit kann dazu beitragen, uns zu einem bewussteren und erfüllteren Leben zu verhelfen. Es kann dazu beitragen, uns bei der Erkennung der wirklich wichtigen Dinge im Leben zu helfen und uns dazu bringen, alles auszukosten, was wir haben. Vorsorge kann uns auch vor dem Unerwarteten bewahren, indem wir uns auf das vorbereiten, was vor uns liegt. Auf diese Weise können wir uns selbst und anderen ein langes und erfülltes Leben schenken.

Deshalb will ich heute erörtern, was Sterbevorsorge bedeutet. Denn zuerst bedeutet Sterbevorsorge die spirituelle Auseinandersetzung mit dem unausweichlichen. Ich behaupte immer, eine weltliche Verabschiedung gibt es nicht. Spiritualität ist sehr wichtig, da sie ein wichtiger Bestandteil des Lebens ist. Es ist eine Möglichkeit, sich mit etwas Größerem als sich selbst zu verbinden und zu erfahren, dass man ein Teil des Universums ist. Es kann helfen, ein Gefühl der Einheit mit anderen Menschen und der Natur zu erfahren. Spiritualität kann uns auch helfen, uns selbst besser zu verstehen und einen Sinn im Leben zu finden.

Bei Lichtblick bedeutet Vorsorge, dass wir zuerst über genau diese Dinge sprechen. Abstand vor dem endgültigen, hin zur Wahrheit der Ewigkeit.

Sterbevorsorge bezieht sich aber auch auf die Planung und Vorbereitung für den eigenen Tod und die damit verbundenen finanziellen, rechtlichen und persönlichen Angelegenheiten. Es geht darum, sicherzustellen, dass Ihre Angehörigen und Ihr Vermögen nach Ihrem Tod entsprechend Ihren Wünschen versorgt sind und Ihre letzten Wünsche respektiert werden.

Die Vorsorge umfasst in der Regel die folgenden Aspekte:

  1. Erstellung eines Testaments oder einer Verfügung, in der festgelegt wird, wie das Vermögen nach dem Tod verteilt werden soll.

  2. Abschluss einer Sterbegeldversicherung oder einer anderen Art von Versicherung, um die Kosten für die Bestattung und andere mit dem Tod verbundene Ausgaben zu decken. Wir empfehlen den Wiener Verein, da sich die Verrechnung nach einem Begräbnis am einfachsten

  3. Benennung einer Vertrauensperson oder eines Bevollmächtigten, die im Falle einer Krankheit oder eines Unfalls Entscheidungen treffen und für Sie handeln können.

  4. Aufbewahrung wichtiger Dokumente an einem sicheren Ort, z.B. Versicherungspolicen, Bankunterlagen und Immobilienurkunden.

  5. Klärung der eigenen Wünsche bezüglich der medizinischen Versorgung am Lebensende, z.B. durch eine Patientenverfügung.

  6. Willenserklärung, wie Sie sich Ihren Abschied wünschen.

Die Sterbevorsorge ist eine wichtige Angelegenheit, die jeder in Erwägung ziehen sollte, um sicherzustellen, dass die eigenen Wünsche respektiert werden und die Angehörigen in einer schwierigen Zeit nicht zusätzlich belastet werden. All das können Sie in einer Willenserklärung festlegen.

2023 werden wir deshalb eine Veranstaltung nachziehen, die durch Corona ausfallen musste. Das Vorsorge Cafe. Münden soll das Jahr der Vorsorge in zwei Vorstellungen, die wir in Neulengbach und Böheimkirchen geplant haben. Dort möchten wir auch endlich das Kabarett „Gestatten Bestatter“ in der Region vorstellen. Eine humorvolle Art, bei der der Bestatter mal auf die Schippe genommen wird.

Die Termine folgen ab 1. April für die ersten Treffs in Lokalitäten eurer Region. Wenn ihr selbst einen Veranstaltungsort für ein Vorsorge Cafe habt oder vorschlagen möchtet, freuen wir uns über jede Einladung unter kontakt@lichtblick.rip.