Feuerbestattung

Die Feuerbestattung hat drei große Vorteile. Geringe Kosten, freie Wahl bei Art und Ort der Verabschiedung und viel Zeit für die Organisation. Alle Informationen und Preisbeispiele unterhalb.

Die Feuerbestattung

Als wir unseren Weg vor drei Jahren begannen, war es uns wichtig Veränderungen am Bestattungsmarkt herbei zu führen. Ein Bestatter darf aus unserer Sicht kein Verkäufer sein. Unsere Stärke liegt darin zuzuhören. Viele Menschen haben Vorstellungen, die nicht der Tradition entsprechen. Wir sind Willenserfüller. Gewinnstreben ist da fehl am Platz. Wir geben Rat, wenn wir gefragt werden und weisen auf Möglichkeiten der Kostenvermeidung nach Möglichkeit hin.

Aus diesen Gründen hegen wir größte Sympatie für die Feuerbestattung. Denn neben wesentlich günstigeren Preisen bringt diese Bestattungsart zahlreiche andere Vorteile mit sich. Lichtblick kennt hier keine Einschränkungen und ermöglicht jeden noch so ausgefallenen Wunsch mit Einsatz und Freude.

Wir sind in den Krematorien Stockerau (privat), Innermanzing (privat), Wien und St. Pölten für Sie da.

Entnehmen Sie unserer Website Fixpreise und Beispiele für die unzähligen Möglichkeiten. Und prüfen Sie auch, wer wir sind. Denn wir gehen einen sensiblen Weg gemeinsam. Wir stellen uns vor.

 

Die Aufbahrung bei einer Feuerbestattung

Bestattungskosten einer Feuerbestattung

Unterhalb finden Sie einige Preisbeispiele für die Feuerbestattung im Krematorium und anschließend am Friedhof. Preisbeispiele für alle Formen des Abschied außerhalb eines Friedhofs entnehmen Sie bitte in den jeweiligen Bereichen unserer Website, die Sie über das Menü rechts erreichen können.

Bei unserer Preisgestaltung achten wir auf Transparenz und Qualität. Egal wofür Sie sich entscheiden, wir begleiten Sie wie ein Familienmitglied. Aufmerksam und liebevoll.

Feuerbestattung "Stille Feier"

Der Trend in ganz Österreich geht in Richtung Feuerbestattung. In Vorarlberg ziehen bereits mehr als 90 Prozent der Bevölkerung eine Einäscherung vor. In Wien stieg der Anteil in den letzten 10 Jahren von 20 Prozent auf 40.

Die Vorteile:

- Ökologisch besser als eine Erdbestattung
- Wesentlich niedrigere Kosten
- Ein Vielfaches an Möglichkeiten des Abschiedes
- Niedrigere oder gar keine Folgekosten

Wir möchten Ihnen einen Überblick über die Bestattungskosten geben. Dabei werden Sie feststellen, dass eine Beerdigung auch mit ganz niedrigen Kosten angemessen und würdevoll möglich ist. In unserem Preisbeispiel sind sämtliche Grundleistungen enthalten. Inkludiert ist die Versorgung des Leichnams vor Ort (reinigen und ankleiden). Ein Kremationssarg (Fichte natur) wird bereitgestellt. Dann erfolgt der Transport des Leichnams von einer Prosektur in ein nahegelegenes Krematorium, wo dann die Einäscherung erfolgt. Die Urne wird von uns direkt zur Verabschiedung am Friedhof angeliefert.

Sämtliche Kosten der Feuerbestattung, inklusive der Einäscherung, einer Bioaschekapsel und der Verabschiedung am Friedhof sind in unserem Fixpreis enthalten.
ab € 1.787,30

Feuerbestattung

Stille Feier am Grab
1787,30
  • Sarg Fichte natur
  • Sargeinbettung Seide mit Spitzen
  • Versorgen des Leichnams und einsargen
  • Überführung des Leichnams ins Krematorium
  • Einäscherungkosten im Krematorium
  • Bioaschekapsel
  • Liefern der Aschekapsel auf einen Friedhof
  • Musik am Grab
  • Erledigen der Amtswege (Sterbeurkunde)

Feuerbestattung komplett

Bei dieser Variante gehen wir von einer Beisetzung auf einem Friedhof aus. Inkludiert ist die komplette Abschiedsfeier im Krematorium und der stille Abschied am Grab.

Kreativ wird das Krematorium von uns geschmückt. Der hübsche Naturholzsarg aus Fichte (Vollholz) wird mit viel Liebe aufgebahrt.

Wir übernehmen auch die Gestaltung und den Druck Ihrer Trauerdrucksorten. Dies umfasst die Parte und Erinnerungskarten, die wir dann auf Ihrer Abschiedsfeier verteilen.

Bei dieser Variante müssen Sie sich um nichts kümmern. Sämtliche Amtswege, alle Kreativleistungen und die kompletten Feierlichkeiten inklusive TrauerrednerIn oder Geistlicher Begleitung sind enthalten.

Ablauf:

Der Leichnam wird vor Ort versorgt, eingesargt und in ein Krematorium gebracht. Wir kümmern uns um alle Amtswege, und die Anmeldung am Friedhof und im Krematorium. In Gesprächen mit Ihnen planen wir den Abschied nach Ihren Wünschen und gestalten gemeinsam die Drucksorten.

Unsere Trauerreden sind eigentlich Lebensreden. Wir feiern mit Ihnen ein ganzes Leben. Mit viel Einfühlungsvermögen klären wir alle Details im persönlichen Gespräch.

Überzeugen Sie sich bei einem Telefonat von unserem persönlichen Einsatz.
ab € 2.602,30

Feuerbestattung MEDIUM

Abschiedsfeier im Krematorium und am Grab
3196,30
  • Sarg Fichte natur
  • Sargeinbettung Seide mit Spitzen
  • Versorgen des Leichnams und und einsargen
  • Überführung des Leichnams ins Krematorium
  • Einäscherungskosten im Krematorium
  • Aufbahrung inkl. Kleinmaterial (Kerzen, ect.)
  • Bioaschekapsel
  • Parten ganz individuell gestaltet
  • Erinnerungskarten
  • Trauerredner (Lebensrede)
  • Liefern der Aschekapsel auf einen Friedhof (stille Feier)
  • Sterbeurkunde
  • Abschiedsfeier Krematorium
  • Musikanlage bei Kremation u. am Grab (Bose/Teufel)

Nicht enthalten sind in unseren Preisen Friedhofsgebühren, Kosten der Prosektur im Spital (ca. € 150,-), in Niederösterreich die Kosten der Totenbeschau (ca. € 65,-) und eventuelle Kosten der Gerichtsmedizin.

Möglichkeiten einer Verabschiedung mit der Urne

Beispiel einer Feuerbestattung in Krematorium

Wir unterstützen Individualität und machen jeden Wunsch möglich. Hier nur einige Ideen. 

  • Naturbestattung
  • Donaubestattung
  • Seebestattung
  • Urne Zuhause
  • Lebensfeier am Lieblingsort

 

Natürlich können Sie eine Urne auch in einem bestehenden Grab beisetzen. Teilen Sie uns einfach Ihre Vorstellungen mit. Mit Mitgefühl und Kreativität setzen wir Ihre Wünsche um.

Übergabe von einem Teil der Asche

Verstreuen der Asche
In Wien und Niederösterreich ist es uns per Gesetz gestattet einen geringfügig symbolischen Teil der Asche aus der Haupturne zu entnehmen. Diesen übergeben wir den Angehörigen zur freien Verfügung.
 
Das bietet die Möglichkeit sich selbst einen Ort der Andacht zu gestalten, was bei Bestattungsarten ohne späterer Grabstelle gerne angenommen wird (Seebestattung, Donaubestattung).
 
Dieser Teil der Asche kann auch verstreut werden. Das Verstreuen der Asche ist in Österreich außer auf der Donau nicht gestattet. Doch mit diesem geringen Anteil eröffnet sich auch diese Möglichkeit.

Eine kleine Aufmerksamkeit

Es ist uns erlaubt, den Angehörigen einen Teil der Asche auszuhändigen. Bei jeder Feuerbestattung mit Lichtblick erhalten unsere Kunden eben diesen Teil der Asche, auf Wunsch in einer von Hand gefertigten Kleinurne aus Ton. Gerne können Sie auch ein eigenes Behältnis mitbringen.

Dieser geringfügige Teil ist nicht genehmigungspflichtig und kann beliebig aufbewahrt oder beigesetzt werden. Wir schenken hiermit unseren Kunden Verortung. Denn für viele ist es wichtig, einen Teil der Asche an einem persönlichen Ort beizusetzen oder zu verstreuen.

Die Kleinurne wird den Angehörigen bei der Verabschiedung innerhalb der Zeremonie ausgehändigt.

Links finden Sie einige dieser kleinen Schmuckurnen, die alle in liebevoller Handarbeit in der Keramikwerkstatt 1000Blum in Neulengbach hergestellt wurden. Jede dieser Urnen ist ein Einzelstück und wird nicht reproduziert.

Naturbestattung für ganz Österreich

Die Feuerbestattung des Leichnahms schafft alternative Möglichkeiten. Wir organisieren Ihre Abschiedsfeier auf der Donau oder in einem Ruhewald mit viel Mitgefühl und Wertschätzung. Unsere Services stehen selbstverständlich in ganz Österreich zur Verfügung, gerne auch mit Ihrem Bestattungsunternehmen vor Ort.

Für die Donaubestattung bieten wir Schiffe in drei verschiedenen Klassen an. Unser größtes Schiff, die MS Nixe fasst bis zu 160 Personen. Auf allen Schiffen sind Warm- und Kaltgetränke vorhanden. Auf der MS Nixe bieten wir komplette Gastronomie. Die schönsten Destinationen befinden sich in der Wachau und bei Hainburg. Mehr dazu finden Sie hier.

Die Baumbestattung ist eine weitere Möglichkeit. Wir arbeiten mit den zahlreichen Naturbestattungsanlagen in NÖ und Wien zusammen. Die Lebensfeier im Wald machen wir für Sie zu einem außergewöhnlichen Erlebnis. Mehr dazu finden Sie hier.

Seit kurzer Zeit ist auch die Aufbewahrung oder Beisetzung der Urne Zuhause eine Option. Die Kosten sind vergleichsweise niedrig und die Feier im Eigenheim, in gewohnter Atmosphäre kann mit unserer Unterstützung oder in Eigenregie erfolgen. Die Genehmigungen werden rasch erteilt. Wir unterstützen Sie bei allen amtlichen Vorgaben. Mehr dazu finden Sie hier.

Als ganz besonderen Service bieten wir innerhalb einer Feuerbestattung die Seebestattung in der kroatischen Adria an. Die Beisetzung kann in Ihrem Beisein erfolgen oder sie wird stellvertretend von uns durchgeführt. Sie erhalten eine Urkunde mit Längen- und Breitengrad, sowie Fotos von der Verabschiedung der Asche. Mehr dazu finden Sie hier.

Die passende Urne für Ihre Feuerbestattung

Rechts möchten wir Ihnen nur einige Beispiele geben. Es gibt bei uns mehr als 1000 verschiedene Urnen in allen Formen und Farben. Die hier dargestellten sollen lediglich als Orientierung dienen.

Bei uns müssen Sie eine Urne nicht kaufen. Sie können aus unserem Sortiment die hochwertigsten Stücke für Ihre Aufbarung wählen und bezahlen dafür lediglich eine kleine Miete.

Obwohl der materielle Aspekt am Ende keinerlei Rolle spielen sollte, möchten wir in unserer Arbeit für gesellschaftlichen Ausgleich sorgen.

Bei einer Feuerbestattung wird der Sarg bei einer Temperatur von zirka 800° in die Brennkammer eingebracht. Je nach Statur steigt die Temperatur auf 1000-1200°. Der Vorgang dauert zirka eine Stunde.

Die Asche fällt dann in eine Mulde oder auf ein Förderband. Danach werden die Knochenreste in der Mineralisierungskammer nachverbrannt.

Nun werden mittels Magneten Metalle entnommen. Hauptsächlich Gold durch vorhergehende Zahnbehandlung oder andere Edelmetalle wie Titan von Prothesen ect. Die Erlöse daraus werden einem gemeinnützigen Zweck zugeführt oder recycelt.

Die gereinigte Asche kommt nach einer zirka einstündigen Abkühlphase in eine Knochenmühle, um größere Knochenteile zu zermahlen.

Der Leichnam darf beliebig bekleidet werden. Einzig Schuhe sind nicht gestattet. Als Grabbeigaben eignen sich Briefe, Zeichnungen oder Blumen. Auch ein geliebtes Stofftier ist kein Problem. Schmuck kann im Nachhinein in die Urne eingebracht werden.

Ein schönes Ritual ist wärend einer Abschiedszeremonie das Ablegen von Blumen oder Briefen. Gute erfahrungen haben wir auch mit Wünschen, die direkt auf den Sarg geschrieben werden. Zusätzlich bieten wir die Möglichkeit den Sarg mit uns gemeinsam vorab zu schmücken.

Das kommt auf das Krematorium an. Wir arbeiten mit zwei Privatkrematorien in Stockerau und Innermanzing zusammen. Bei beiden steht ein Abschiedsraum zur Verfügung und bei beiden darf man dabei sein, wenn der Sarg ins Feuer fährt.

In der Feuerhalle Wien ist dies nicht möglich. Dort steht der Sarg auf einer Art Aufzug und fährt nach der Zeremonie sanft nach unten.

Das ist in jedem Krematorium möglich. Wir empfehlen immer den intimen Abschied im Kreise der engsten Familienmitglieder im Krematorium. Dafür wählen wir eines der privaten Krematorien rund um Wien, da dort der Rahmen familiärer ist.

Bei größeren Feiern ab 30 Personen machen wir den Ort vom Wetter abhängig. Bei Außentemperaturen jenseits der 30 Grad und einer hohen Personenanzahl sind die kühlen Hallen der Feuerhalle Wien ein Segen.

In den kühleren Monaten feierten wir in den Privaten schon mit mehr als 70 Personen.

Ein Sarg ist vom Gesetz vorgeschrieben. Aber er hat bei einer Feuerbestattung noch eine ganz andere Funktion. Er dient als Brandbeschleuniger. Und dabei gilt: Je schwerer der Sarg, umso weniger Energie wird zusätzlich benötigt.

Mittlerweile sind auch Särge aus Karton zugelassen. Allerdings sind diese nicht sehr ansehnlich.Wenn Sie auf den biologischen Fußabdruck achten möchten und auf ein estetisches Aussehen Wert legen, ist ein Holzsarg die richtige Wahl.

Wir verwenden ausschließlich unbehandelte Fichtensärge in hoher Qualität und zu einem günstigen Preis.

Auf jeden Fall. Beide privaten Krematorien wurden neu gebaut. Sie verfügen über die modernsten Anlagen Europas. Pro Jahr sprechen wir bei Auslastung von den emissionen enes kleinen Schwedenofens.

Das machen modernste Filteranlagen möglich. Die entstehende Energie wird für die Heizung im Winter und die Kühlung im Sommer genutzt. Es wird sogar viel mehr Energie produziert, als genutzt wird und beide Krematorien haben die Möglichkeit diese überschüssige Energie weiter zu geben.

Anders als bei einer Erdbestattung kann die Trauerfeier mit der Urne an einem beliebigen Ort stattfinden. Das Stammlokal, der Lieblingsplatz, zu Hause oder an jedem beliebigen anderen Ort. Genau das ist neben der Preisersparnis der wichtigste Vorteil. Sie sind nicht verpflichtet, in einer Aufbahrungshalle oder anderen eher unpersönlichen Orten zu feiern. Außerdem werden dadurch andere bestattungsarten wie zu Wasser oder in der Natur erst möglich.

Grundsätzlich ist das Verstreuen der Asche in Niederösterreich und Wien nicht gestattet. Allerdings ist es möglich, einen geringfügigen Teil der Asche aus der Haupturne zu entnehmen. 90 Prozent unserer Kunden entscheiden sich für eine Miniurne. Da dieser geringfügige Teil keiner amtlichen Kontrolle unterliegt, ist sie frei verwendbar.

Eine andere Möglichkeit bietet sich durch die Donaubestattung an. Bei der Donaubestattung wird die Asche mit einer Urne oder durch Einstreuen in den Strom eingebracht.

Weitere Preispakete zur Feuerbestattung finden Sie hier.