Bestattung Tulln/Krems

Charlie de Grot besucht Sie gerne Zuhause. Sie kümmert sich liebevoll um alle Erledigungen und bereitet Ihnen eine unvergessliche Lebensfeier auf dem Friedhof, im Wald oder auf dem Wasser.

Einfach anrufen unter:

Alle Menschen sind eins. Was sie unterscheidet, ist der Name, den man ihnen gibt.

Die Alternative Bestattung Tulln und Krems

Die Bezirke Tulln und Krems boten bisher nicht viele Alternativen. Deshalb möchten wir eine Echte sein. Wir arbeiten mit beiden Krematorien im Einzugsbereich (Innermanzing und Stockerau), sowie mit allen Friedhöfen und Naturbestattungsanlagen zusammen und besuchen Sie kostenfrei und unverbindlich in Ihrem Zuhause, egal ob es sich um Vorsorge oder einen aktuellen Sterbefall handelt.

Wir sind auf allen Friedhöfen und Naturbestattungsanlagen in der Region und darüber hinaus für Sie da. Überführungen innerhalb von Wien und NÖ werden zu fixen Pauschalen durchgeführt.

Charlie begleitet Sie vom Erstgespräch bis zur Abschiedszeremonie persönlich. Sie räumt bürokratische Hürden aus dem Weg und sorgt für eine angenehme und herzliche Gesprächsatmosphäre. Sämtliche für Sie wichtige Fragen können direkt am Telefon abgeklärt werden.

 

Feuerbestattung

Die Feuerbestattung am Friedhof, traditionell und günstig. Wir bieten ganz private Abschiede im Privatkrematorium.
ab € 1767,30

In Krems und Tulln begleitet Sie Charlie de Grot

Charlie de Grot - Sterbebegleitung, Bestattung, Trauerbegleitung
Mein Leben war sehr bewegt und ich durfte viele Kontinente auf Mutter Erde besuchen. Die letzten 25 Jahre verbrachte ich mit meiner Familie in Holland.
 
Ich bin diplomierte Aromatherapeutin, Heilmaseurin und Reiki Meisterin und habe mein Leben damit zugebracht, für andere Menschen da zu sein und ihre Leiden zu lindern.
 
Ich bin so froh, dass ich meine Lebenserfahrung nun dort einsetzen darf, wo die Dinge sich scheiden. Wo das Leben scheinbar endet und doch ist es nur eine Transformation. Denn das Leben ist ewig und erweist sich immer wieder neu.

Verstreuen der Asche ab sofort möglich

Immer mehr Menschen möchten Ihre eigene Asche verstreuen lassen. Doch laut den diversen Fassungen des Leichenbestattungsgesetzes ist das Verstreuen bei Strafandrohung verboten. Bereits das Öffenen einer Urne wird in Wien mit bis zu 20 000 Euro bestraft. Begründet wird das mit der Würde der Verstorbenen. Das Argument hinkt. Denn über meine Asche sollte ich selbst entscheiden können, wie es in vielen modernen Europäischen Staaten bereits praktiziert wird.

Wir haben nun einen legalen Weg gefunden, dass Verstreuen der Asche möglich zu machen. Da wir unseres Wissens nach die einzige Bestattung sind, die diese Möglichkeit anbietet, bitten wir Sie uns bei Interesse unter 0660 200 83 49 anzurufen. Wir geben Ihnen dann alle Informationen.

Wir übernehmen alle Bestattungsleistungen und bieten darüber hinaus  die Erfüllung des letzten Wunsches ohne “Wenn” und “Aber”.  Wenn ein “Nein”, was Ihre Wünsche betrifft, nicht in Frage kommt, sind Sie bei unserem kleinen Familienbetrieb richtig.

Da wir seit vier Jahren unsere Leistungen in ganz Wien und Niederösterreich anbieten, sind wir Meister im Sparen Ihrer Gebühren. Ein Anruf (Tel.: 0660 200 83 49) verpflichtet Sie zu nichts. Dennoch werden wir Sie bereits am Telefon ausführlich informieren und all Ihre Fragen beantworten.  Marina ist 24 Stunden am Tag für Sie da.

Lichtblick News

Termin bei Ihnen Zuhause:
 Täglich: 09:00 bis 18:00 (Wien, St. Pölten, Tulln, Krems, Korneuburg, Baden, Wr. Neustadt, Neunkirchen und alle Gemeinden dazwischen) 0676/603 24 12